Nachhaltig leben

Es ist kein Geheimnis mehr, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben – ein kritisches Hinterfragen ist durchaus angebracht. Schließlich wollen wir diesen Planeten auch für unsere Nachkommen erhalten und gerade wenn sich Nachwuchs ankündigt, beginnen einige von uns damit zu überlegen, wie wir denn eigentlich mit unseren wertvollen Ressourcen umgehen. Hier findest du einige hilfreiche Tipps und Tricks, wie ihr als Familie euren Alltag umweltfreundlicher gestalten könnt. Und nicht zu vergessen: Schon kleine Veränderungen machen einen großen Unterschied!

Vielleicht hast du unlängst den Gelben Sack zur Sammelstelle gebracht oder das Altpapier entleert. Ist dir dabei aufgefallen, wie viel Verpackungsmüll dabei eigentlich anfällt? Oder hast du schon einmal bewusst wahrgenommen, wie oft du den Abfall aus dem Restmülleimer entsorgen musst? Es ist kein Geheimnis mehr, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben – ein kritisches Hinterfragen ist durchaus angebracht. Schließlich wollen wir diesen Planeten auch für unsere Nachkommen erhalten und gerade wenn sich Nachwuchs ankündigt, beginnen einige von uns damit zu überlegen, wie wir denn eigentlich mit unseren wertvollen Ressourcen umgehen.

Gerade beim ersten Kind hast du vielleicht den Eindruck, dass dich das Angebot auf dem Baby- und Ausstattungsmarkt regelrecht erschlägt. Angeboten werden unüberschaubar viele Dinge, die werdende Eltern angeblich „unbedingt“ für ihren Nachwuchs brauchen. Es ist also nicht verwunderlich, wenn du beizeiten den Überblick verlierst. Das ist sogar gut so, denn im Grunde benötigt dein Kind im ersten Lebensjahr nicht so viel Ausstattung, wie wir glauben. Wir stellen dir die wichtigsten Basics vor und zeigen dir, wie du sowohl im Kinderzimmer als auch beim Spielzeug bis hin zur Babykleidung bewusst konsumieren und nachhaltige Entscheidungen treffen kannst. Denn Zero Waste beginnt in den eigenen vier Wänden!

Hast du schon einmal von Zero Waste gehört? Es handelt sich hierbei um einen Lebensstil, bei dem es darum geht, bewusst (Rest)-Müll zu vermeiden und achtsam zu konsumieren. Im Grunde ist Zero Waste jedoch viel mehr als ein Lifestyle. Es ist eine Haltung, die jeden Lebensbereich nachhaltig positiv beeinflussen kann, indem wir sorgsamer mit Ressourcen jeglicher Art umgehen. Überraschend gut klappt das auch, wenn du dich in der Nestbauphase befindest oder dein Baby bereits auf der Welt ist. Wir haben die besten Tipps für dich, wie du als frisch gebackene Mama ganz unkompliziert Müll vermeiden kannst. Und ein gutes Gefühl gibt es auch noch dazu!

Du bist dir nicht sicher, ob du einen neuen Kinderwagen oder ein gebrauchtes Modell kaufen sollst? Dann bist du hier genau richtig. Wenn ein Kinderwagen sorgsam gepflegt und witterungssicher gelagert wurde, kann er über Jahre hinweg und für mehrere Kinder genutzt werden. Wir erklären dir, warum nichts dagegenspricht, einen gut erhaltenen, gebrauchten Kinderwagen zu kaufen, worauf du achten solltest und warum Markenprodukte beim Gebrauchtkauf zu bevorzugen sind.

Kinder wachsen. Sie werden größer und ihre Bedürfnisse ändern sich laufend – bis ins Teenageralter und darüber hinaus. Clevere Möbel und Einrichtungssysteme passen sich den Anforderungen deines Kindes an. Du kannst sie umbauen, verstellen, verändern, vergrößern oder verkleinern, wenn es die Lebensphase erfordert. Dadurch sparst du dir nicht nur Geld, sondern auch Zeit und trägst ein Stückweit zur Nachhaltigkeit im Kinderzimmer bei!

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.
×