Die Schwanger.at Produkttests

In unserer Serie Produkttests werfen wir einen prüfenden Blick auf die verschiedenen Produkte für Babys und Familien.

Kinderwagen im Praxischeck: Joolz Day 3

Der Joolz Day 3 wurde letztes Jahr auf den Markt gebracht und ist ein würdiger Nachfolger des Joolz Day 2. Die Fangemeinde der kompakten Design-Kinderwagen des niederländischen Herstellers wird immer größer, daher haben wir beschlossen, uns den Day 3 genauer anzusehen. Unterstützt wurden wir beim Schwanger.at-Produkttest von unserer Test-Familie, die genau darauf geachtet hat, wie sich der Kombi-Kinderwagen im Alltag bewährt.

Gute Bewertung bei Stiftung Warentest

Joolz Day3

Er ist wohl einer der wichtigsten Bestandteile der Baby-Ausstattung: der Kinderwagen. Die meisten Eltern beginnen mit der Suche nach dem passenden Modell schon während der Schwangerschaft – was auch durchaus Sinn macht, da manche Hersteller Lieferzeiten von bis zu sechs Monaten (je nach Modell) haben können. Ein Dauerbrenner sind sogenannte Kombikinderwagen.

Sie können von Geburt an bis ins Kleinkindalter genutzt werden und sind dennoch so konzipiert, dass man sie auch im Auto oder Wohnungsflur platzsparend verstauen kann. Das gilt auch für unser Test-Modell, den Day 3 von Joolz. Er verfügt über eine faltbare Babywanne und kann mit dem Sportaufsatz zusammengeklappt werden. Mit einem Klappmaß von 95 x 58 x 42 cm befindet er sich im guten Mittelfeld, ohne Räder und Sportsitz misst der Day 3 69 x 55 x 23 cm.

Stiftung Warentest: Gut

Wenn wir uns einen Kinderwagen ansehen, dann natürlich nicht, ohne einen Blick auf die Ergebnisse von Stiftung Warentest zu werfen. Im aktuellen Kinderwagentest (08/2019) wurden auch zwei Modelle von Joolz überprüft. Der Day 3 belegt mit einer Note von 2,4 (Gut) den vierten Platz. Zwei Aspekte wurden dabei von den ExpertInnen hervorgehoben: die Abmessungen der Babywanne, die auch größer gewachsenen Babys ausreichend Platz bietet und die verstellbare Fußstütze, die sich positiv auf den Sitzkomfort des Kindes auswirkt.

Im Test ist der Joolz Day 3 übrigens das einzige Kinderwagenmodell, bei dem sich die Fußstütze an die Größe des Kindes anpassen lässt. Von der Ergonomie der Sitzeinheit zeigt sich Stiftung Warentest weniger begeistert, das ist aber eine Problematik, die alle Hersteller von Kombikinderwagen gleichermaßen betrifft.

Belüftung & Co. – Joolz Day 3 mit vielen cleveren Details

Im Praxistest entsteht für uns der Eindruck, dass sich Joolz bei der Konstruktion des Day 3 wirklich viele Gedanken gemacht hat. Der Kinderwagen verfügt über zahlreiche Ausstattungsdetails, die jede Ausfahrt mit dem Nachwuchs ein klein wenig angenehmer machen. Da wären beispielsweise die Belüftungs- und Sichtfenster an der Babywanne. Wenn du die hypoallergene Matratze drehst, werden ein Belüftungsschlitz und ein Sichtfenster freigegeben. Dein Baby hat dadurch nicht nur mehr Überblick, sondern vor allem in der warmen Jahreszeit auch angenehmere Temperaturen im Kinderwagen.

Sicherer Sonnenschutz

Nicht nur im Sommer, sondern im ganzen ersten Lebensjahr wichtig: ein ausreichender Sonnenschutz. Auch das haben wir uns beim Joolz Day 3 angesehen. Er verfügt über ein Sonnenverdeck inkl. Erweiterung, das sowohl mit der Babywanne als auch mit dem Sportsitz genutzt werden kann. Am Verdeck ist ebenfalls ein Belüftungs- und Sichtfenster angebracht. Wenn du möchtest, kannst du dein Baby also auch beobachten, wenn das Sonnenverdeck montiert ist.

Die Babywanne

Wir haben es bereits erwähnt, an der Babywanne gefällt uns die Größe sehr gut. Gerade beim ersten Kind hat man keine Vorstellung davon, wie schnell die Kleinen wachsen können. Nicht selten stehen Eltern dann vor dem Dilemma: Kind ist für die Babywanne zu groß, aber für den Sportaufsatz zu klein, weil es eben noch nicht selbstständig sitzen kann. Das ist beim Joolz Day 3 definitiv ein Pluspunkt.‚

Zwischen sechs und neun Monaten können Kinder üblicherweise zum Sportsitz wechseln. Das geht beim Joolz Day 3 sehr einfach. Die Babywanne wird mithilfe eines Klick-In-Systems abmontiert und der Sportsitz stattdessen eingeklickt. Du kannst ihn sowohl in als auch gegen die Fahrtrichtung verwenden, dazu änderst du einfach die Position, indem du den Sitz abmontierst und in die gewünschte Richtung drehst. Wird dein Kind müde, kannst du den Sportsitz in drei unterschiedliche Liegepositionen verstellen, eine waagrechte Position ist leider nicht möglich. Ein großer Vorteil des Sportsitzes: Er verfügt über eine verstellbare Fußstütze – das ist bei Kombikinderwagen eine echte Seltenheit!

Gut zu wissen: Nachhaltigkeit wird bei Joolz großgeschrieben. Die Classic Blue und Daring Grey Bezüge bestehen zu 100% aus recycelten Plastikflaschen, die von Waste2Ware hergestellt werden. Das Plastik wird noch aufgesammelt bevor es ins Meer gelangt (z.B. direkt an der Küste) und dann in einem speziellen Verfahren zu Garn verarbeitet.

Die Eckdaten des Joolz Day 3

Empfehlung Alter: Ab Geburt bis zum Kleinkindalter (3,5)

  • Maximale Belastbarkeit: Bis 20kg
  • Abmessungen aufgebaut: 84 x 59 x 100 -111cm
  • Schieberhöhe: 99 – 109cm, verstellbar
  • Abmessungen zusammengeklappt ohne Sitz: 68 x 59 x 32 cm
  • Abmessungen zusammengeklappt ohne Sitz und Räder: 69 x 55 x 23 cm
  • Abmessungen zusammengeklappt inkl. Sitz und Räder: 95 x 58 x 42 cm
  • Liegefläche Tragewanne (L x B x H): 82 x 34 x 20 cm
  • Matratzengröße Wanne (L x B x H): 76 x 34 x 3 cm
  • Radgröße: vorne 17,8cm, Radgröße hinten 30,5cm
  • Gesamtgewicht Gestell: 9,3kg
  • Gesamtgewicht mit Sitz: 12,9kg
  • Gesamtgewicht mit Tragewanne: 13,9kg
  • Fassungsvermögen Korb: 22 Liter
  • Kapazität Korb: 5kg
  • Kompatibel mit: iZi Go Modular by BeSafe. Für Babyschalen der Hersteller cybex, Kiddy, Maxi-Cosi, BeSafe und nuna benötigt man einen Adapter, der separat bestellt werden muss.

Das sagt unsere Testfamilie – So schneidet der Day 3 im Alltag ab

Der Day 3 von Joolz ist ein sehr reduzierter, aber dennoch funktionaler Kinderwagen. Er mutet kompakt und durchdacht an, verspielte Details sucht man vergebens. Der Wechsel von der Babywanne auf den Sportsitz ist unkompliziert, beides wird einfach am Fahrgestell ein- oder eben ausgeklickt. Apropos Babywanne: Die fällt tatsächlich großzügig aus und wir könnten uns vorstellen, dass Babys hier auch noch im siebten oder achten Monat Platz finden, wo man bei anderen Modellen bereits auf den Sportwagensitz umsteigen muss. Die Größe der Wanne wurde übrigens auch bei Stiftung Warentest lobend hervorgehoben.

Zusammengeklappt passt er in jeden Flur oder Kofferraum, du kannst ihn auch inkl. Sitz und Räder abbauen, dennoch ist er relativ platzsparend. Was uns gut gefallen hat: die verstellbare Fußstütze beim Sportsitz. Kinder wachsen unterschiedlich schnell und in unregelmäßigen Abständen. Die Fußstütze kann an drei unterschiedlichen Stellen einrasten, so findest du bestimmt die angenehmste Position für dein Kind. Optisch wirkt das Design sehr unaufgeregt, an manchen Stellen hat der Kinderwagen eine „Plastik-Optik“, die uns persönlich nicht so gut gefällt. Aber das ist, wie so vieles, Geschmackssache.

Unser Fazit: Man kann den Day 3 von Joolz durchaus als soliden Kinderwagen empfehlen, der sogar eine lebenslange Garantie mitbringt. Wenn Nachhaltigkeit für dich ein Thema ist, wirst du vor allem auch den Stoff des Kinderwagens schätzen: Er wurde aus gesammelten Plastikflaschen, die zu Garn vernäht wurden, gefertigt.

Joolz

Joolz ist ein Kinderwagenhersteller aus den Niederlanden, der sich den Aspekten der Nachhaltigkeit und positives Design verschrieben hat. Angeboten werden derzeit drei Kinderwagenmodelle (Joolz Geo 2, Joolz Hub und Joolz Day 3) sowie eine Babyschale und entsprechendes Zubehör. Das Firmenmotto ist es, Eltern das Leben so angenehm und einfach wie möglich zu machen. Also Lösungen zu entwickeln, die den Alltag mit Baby/Kleinkind erleichtern. Dabei setzt man auf schlaue Details, nachhaltige Stoffe, Komfort und eine lebenslange Garantie für jeden Joolz Kinderwagen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Melde dich für unseren Newsletter für Rabatte, Gewinnspiele & Aktionen an:

×