Ausstattung

Ob Gitterbett, Wiege, Nachtlicht, Wickeltisch oder Kinderwagen - Babys benötigen nicht viel, eine solide Grundaustattung ist meistens vollkommen ausreichend. 

Noch ist dein kleiner Schatz vermutlich im Bauch, aber bald schon wird er eure Welt ganz schön auf den Kopf stellen. Vor allem beim ersten Kind ist die richtige Ausstattung ein großes Thema. Vom Kinderwagen über den Wickeltisch bis hin zum Babyphone gibt es einiges zu bedenken. Früher oder später wird dein Baby auch aktiv am Familienleben teilhaben – dann sind clevere (Sitz-)Lösungen gefragt, die dem Nachwuchs Halt geben und auf denen er sicher Platz nehmen kann.

Der deutsche Verhaltensbiologie Bernhard Hassenstein stellte 1970 zum ersten Mal eine Verbindung zwischen Säugetierjungen und Menschenkindern in Bezug auf deren Trageweise her. Seither werden Kinder auch gerne als Traglinge bezeichnet. Während der Schwangerschaft ist der Nachwuchs in Mamas Bauch bestens geschützt und auch in den ersten Monaten nach der Geburt ist der kleine Körper darauf ausgelegt, so nahe wie möglich am Körper der Mutter zu sein.

Dein Bauch wächst und dir steht der Sinn nach etwas frischen Wind in deinem Kleiderschrank? Wir von schwanger.at finden, dass sich werdende Mamas in ihrer Haut rundum wohl fühlen sollen und die richtige Kleidung gehört da einfach dazu. Wir haben uns ein wenig schlau gemacht und stellen dir Umstandsmode vor, die nicht nur schön anzusehen, sondern auch gut durchdacht ist.

Für werdende Eltern gibt es nichts Schöneres, als ihr Zuhause schon vor der Geburt für ihren Nachwuchs einzurichten. Doch gerade beim ersten Kind ist es nicht so einfach zu wissen, was alles zu einer sinnvollen Babyzimmer-Ausstattung gehört. Ein Überblick soll helfen, die Grundausrüstung für den Säugling zu finden.

Er ist ein wichtiger Bestandteil der Erstlingsausstattung und eine echte Investition: der Kinderwagen. Während es zu Zeiten unserer Mütter und Großmütter lediglich einfache, teils sperrige Kinderwagenmodelle gab, ist die Auswahl heutzutage riesengroß. 

Auch wenn Babys zu Beginn eigentlich gar nicht so viel brauchen, können es viele Eltern kaum erwarten, das Zimmer für den Nachwuchs einzurichten. Sofern bereits ausreichend Platz vorhanden ist, geht es nur mehr darum, sich zu überlegen, wie man das Babyzimmer gestalten möchte.

Vor allem beim ersten Kind ist die Aufregung oft groß. Eltern wissen nämlich jetzt schon, dass der Nachwuchs ihr Leben ganz schön umkrempeln wird. Genau genommen beginnt die Umstellung bereits während der Schwangerschaft, denn in dieser Zeit treffen die meisten Paare alle wichtigen Vorkehrungen für den Alltag mit einem Baby. Während die einen vielleicht eine größere Wohnung suchen müssen, verwandeln andere das Arbeitszimmer in ein Kinderzimmer. 

Eine Schwangerschaft verändert so einiges im Leben der werdenden Mutter – auch die Auswahl in ihrem Kleiderschrank. Vorerst bleibt jedoch alles beim Alten. In den ersten Wochen können die meisten Frauen auf ihre gewohnte Garderobe zurückgreifen. Spätestens im zweiten Trimester macht sich jedoch das wachsende Schwangerschaftsbäuchlein bemerkbar, die Lieblingsjeans kneift und drückt. Nun wird es Zeit für größer geschnittene Kleidungsstücke, die Bauch und Kurven angenehm und modisch verpacken. 

Im Newsletter erwarten dich spannende Artikel, Aktionen, Gewinnspiele & Produkttests.

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.
×