Buchempfehlungen für die Schwangerschaft

Wie viel darf ich zunehmen? Welche Lebensmittel sollte ich meiden? Wie entwickelt sich mein ungeborenes Kind? Wer Antworten auf diese und andere Fragen gerne in guten Büchern sucht, für den haben wir hier eine kleine Auswahl an empfehlenswerter Schwangerschaftslektüre zusammengestellt.

Kein Ersatz für den Arztbesuch

Wenn der Nachwuchs damit beginnt, sich in Mamas Bauch einzunisten, dann bedeutet dies vor allem für die werdende Mutter eine große Umstellung. Schließlich  steht der Körper von nun an unter dem Einfluss von wichtigen Schwangerschaftshormonen - bereits in den ersten Wochen kommt es zu einer spürbaren Veränderung des Hormonspiegels.

Bei Fragen rund um Schwangerschaftsbeschwerden, Gesundheit des ungeborenen Kindes, Ernährung in der Schwangerschaft und vielem mehr, sind Hebamme und der betreuende Arzt/die betreuende Ärztin die ersten Anlaufstellen. Sie verfügen meist über jahrelange Erfahrung und über ausreichend medizinisch-fachliches Wissen. Außerdem sind sie in der Lage, den Zustand von Mutter und Kind bestmöglich einzuschätzen und daher auch gute RatgeberInnen bei individuellen Anliegen. Grundsätzlich gilt also: ein Buch ersetzt keinen Besuch beim Arzt/bei der Ärztin. Bei ungewöhnlichen Entwicklungen oder gar Schmerzen, sollten Schwangere so rasch wie möglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. 

Die Hebammen-Sprechstunde, Ingeborg Stadelmann

Abstrakte Malerei, DIe Hebammensprechstunde

Das 479 Seiten starke Schwangerschaftsbuch von Ingeborg Stadelmann zählt beinahe schon zu den Klassikern der Schwangerschaftsliteratur. Die erfahrene Hebamme legt ihren Zugang zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit dar. Sie beschreibt die Schwangerschaft als natürlichen Prozess und lässt etliche Beispiele und Erlebnisse aus ihrer Hebammenpraxis einfließen. Naturheilkunde sowie Methoden der Homöopathie und Aromatherapie stehen dabei im Mittelpunkt. Die Hebammen-Sprechstunde ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das alle relevanten Themen und Fragen rund um Schwangerschaft sowie Geburt abdeckt. 

Über die Autorin:
Ingeborg Stadelmann ist freiberufliche Hebamme mit einer Vorliebe für Kräuterheilkunde und Mutter von drei Kindern.

Schwanger ab 35, Stefanie Schmid-Altringer

Buchvover mit schwangere Bauch, Schwanger ab 35

Der GU-Ratgeber ist jenen Frauen gewidmet, die zu den so genannten „Spät-Gebärenden“ zählen. Eine Schwangerschaft ab 35 wird auch heute noch als Risikoschwangerschaft eingestuft und dies führt oftmals zu großer Verunsicherung bei der werdenden Mutter. Stefanie Schmid-Altringer beleuchtet in ihrem Ratgeber medizinische und gesundheitliche Aspekte einer „späten“ Schwangerschaft. Weiters beschäftigt sie sich mit den Vor- und Nachteilen einer Schwangerschaft in diesem Alter und wie werdende Mütter damit am besten umgehen können. Darüberhinaus widmet sie sich ausführlich dem Thema Pränataldiagnostik.

Über die Autorin:
Stefanie Schmid-Altringer ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Autorin.

Das Stillbuch, Hannah Lothrop

Baby an der Brust, Buchcover

Wer sich während der Schwangerschaft mit dem Thema Stillen beschäftigen möchte, dem sei „Das Stillbuch“ von Hannah Lothrop empfohlen. Auch hierbei handelt es sich schon fast um einen Klassiker; die Erstausgabe erschien bereits 1982. Lothrop bietet ihren LeserInnen eine umfassende Beratung rund ums Stillen und gibt außerdem konkrete Tipps bei Stillproblemen. So schreibt sie beispielsweise über die Wirkung von Fenchel-Kümmel-Anis-Tee und über empfehlenswerte Kompressen (etwa aus Topfen und Honig) bei Milchstau. Das Stillbuch soll frischgebackenen Eltern sowie Hebammen und ÄrztInnen als Begleitbuch dienen und Antworten auf offene Fragen liefern.

Über die Autorin:
Hannah Lothrop war Psychologin, Psychosynthese-Therapeutin und Atemtherapeutin nach Prof. Ilse Middendorf. 

Hebammen-Gesundheitswissen, Silvia Höfer und Nora Szász

Buchcover Hebammen Gesundheitswissen

Silvia Höfer und Nora Szász haben in diesem Buch ihr ganzes Wissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zusammengetragen. Sie beschreiben wie sich das ungeborene Baby entwickelt, worauf werdende Mütter achten sollen und was man gegen typische Schwangerschaftsbeschwerden tun kann. Außerdem gehen sie sowohl auf alternativ-medizinische als auch auf schulmedizinische Aspekte ein. Die Geburt und die erste Zeit danach werden ebenso thematisiert.

Über die Autorinnen:
Silvia Höfer ist Hebamme und Mitbegründerin des Geburtshauses Charlottenburg in Berlin. Nora Szász ist ebenfalls Hebamme.

Ein Kind entsteht, Lennart Nilsson

Buchcover mit Baby im Bauch

„Ein Kind entsteht“ ist ein Schwangerschaftsbuch der etwas anderen Art. Es handelt sich hierbei nämlich um einen Bildband. Der Wissenschaftsfotograf Lennart Nilsson hat die Entwicklung des ungeborenen Kindes von der ersten bis zur letzten Schwangerschaftswoche dokumentiert. Die Aufnahmen sind teilweise in schwarz-weiß, teilweise in Farbe. Die Fotos im Buch zeigen das Aussehen des ungeborenen Babys nach Tagen, Wochen und Monaten. Ergänzt wird die Fotosammlung von Texten des Gynäkologen und Geburtshelfers Lars Hamberger.

Über den Autor:
Lennart Nilsson ist Fotojournalist und Wissenschaftsfotograf. Lars Hamberger ist Wissenschaftler und Professor für Gynäkologie an der Universität Göteborg. 

Das große Buch zur Schwangerschaft, Franz Kainer und Annette Nolden

Schwangere Frau im Profil, Buchvover

Wie der Titel schon vermuten lässt, ist „Das große Buch zur Schwangerschaft“ ein umfassendes Kompendium für werdende Mütter. Auf über 409 Seiten präsentiert das AutorInnen-Duo Wissenswertes zu den Themen Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Eine Wochenübersicht beschreibt jede einzelne Schwangerschaftswoche im Detail. Im Anhang befinden sich ein Verzeichnis mit Serviceadressen, Buchempfehlungen und ein Glossar der wichtigsten Begriffe. In diesem Buch finden sich außerdem passend zum jeweiligen Thema oder zur jeweiligen Frage, Tipps für die Praxis wie beispielsweise konkrete Anleitungen für entspannende Atemtechniken.

Über die AutorInnen:
Prof. Dr.med. Franz Kainer ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. Annette Nolden ist Autorin.

Der Weg ins Leben – Schwangerschaft und Geburt aus ganzheitlicher Sicht, Rüdiger Dahlke et al.

Abstrakter Darstellung, gefalteter Stoff, Buchcover

Der bekannte Arzt und Autor Rüdiger Dahlke wirft in diesem Buch einen kritischen Blick auf den Schwangerschaftsbegriff, der zu Blütezeiten der Schulmedizin überwiegend mit Krankheit gleichgesetzt wurde. Er plädiert für die Rückkehr zu einem natürlichen Verständnis von Schwangerschaft sowie Geburt und schildert die Zeit der Schwangerschaft aus Sicht der Mutter als auch aus Sicht des Kindes. Besondere Berücksichtigung finden spirituelle und mentale Aspekte. Er zeigt auf, wie innere Bilder dabei helfen, Kontakt mit dem ungeborenen Baby aufzubauen und wie etwaige Komplikationen bewältigt werden können.

Über den Autor:
Rüdiger Dahlke ist Arzt und Psychotherapeut. Gemeinsam mit Thorwald Dethlefsen hat er den Bestseller „Krankheit als Weg“ verfasst.

Schwangerschaft – Betriebsanleitung, Sarah Jordan und Dr. David Ufberg

Illustration einer schwangeren Frau, Buchcover

Sarah Jordan und Dr. David Ufberg haben sich für einen alternativen Blickwinkel auf Schwangerschaft und Co. entschieden. Entstanden ist dabei ein Schwangerschaftsratgeber, der in Sprache und Stil an herkömmliche Gebrauchsanweisungen erinnert. Comic-artige Illustrationen geben dem Ganzen einen ansprechenden, visuellen Rahmen. Wenngleich der Zugang ein ungewöhnlicher und sehr humorvoller ist, kommt die Beantwortung aller relevanten Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt nicht zu kurz. Jedes Thema wird außerdem durch die Kategorie „Doc-Info“ erweitert. Hier erfahren Leserinnen und Leser alles über medizinische und gesundheitliche Aspekte.

Über die AutorInnen:
Dr. David Ufberg ist Geburtshelfer, Gynäkologe und selbst Vater. Sarah Jordan ist freiberufliche Autorin. Sie schreibt überwiegend für amerikanische Eltern- und Familienmagazine. 


Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.