Vorbereitung & Ausstattung

Die ersten Wochen und Monate als frisch gebackene Familie sind ganz schön turbulent sein. Die gute Nachricht: viele Vorbereitungen kannst du schon im Vorfeld treffen - für eine entspannte Babyzeit!

Zahllose Ratgeber gibt es, die sich mit der notwendigen Erstausstattung für Babys beschäftigen. Vom Bettchen über das Mützchen bis hin zur Bäuchlein-Creme überlassen Eltern hier nichts dem Zufall. Ganz anders jedoch sieht das aus, wenn es um die Bedürfnisse der Mutter nach der Geburt geht. Sie nämlich braucht genau wie ihr Baby ein Umfeld, in dem sie sich von der Geburt erholen und Kraft tanken kann. Nur richtig ist es daher, sich auch mit der Erstausstattung für Mütter zu beschäftigen.

Die kalte Jahreszeit steht unmittelbar vor der Tür und auch heuer hoffen wir wieder auf wunderschöne Wintertage. Für Kinder ist der Winter eine besondere Jahreszeit, sie sind fasziniert von den Eiskristallen, die sich am Fenster bilden und sie lieben es, im Schnee zu toben. Auch Babys und Kleinkinder dürfen schon kalte Luft schnuppern, sie sollten bei Aktivitäten im Freien jedoch immer warm angezogen sein, da sich ihre Körpertemperatur noch nicht ausreichend von selbst regulieren kann. Praktischer Begleiter bei euren Abenteuern im Schnee: ein Babyschlitten. Wir haben uns unterschiedliche Modelle für Babys und Kleinkinder angesehen.

Ein Gitterbett ist ab den ersten Moment der Geburt, viel mehr als nur ein Schlafplatz sondern auch Spielwiese und Klettergerüst in einem. Allem voran muss sich ein Kind aber darin wohlfühlen. Besonders beliebt sind Modell die sich später in andere Möbel umbauen lassen wie etwa ein Kinderbett oder einen Schreibtisch. Wir haben uns ein wenig umgesehen und einige Modelle herausgesucht.

Das Windelwechsel gehört bis ins Kleinkindalter dazu, wie das Amen im Gebet. Aus diesem Grund muss ein Wickeltisch viele Ansprüche erfüllen. Nicht zu niedrig und nicht zu hoch und was passiert mit dem Tisch, wenn die Kinder keine Windel mehr brauchen? Viele Designer haben sich dazu einiges einfallen lassen. Wir haben für euch ein paar Modelle herausgesucht.

Babywiegen werden oftmals von Hebammen empfohlen. Das Hin- und Herschaukeln soll beruhigend auf das Baby wirken und Geborgenheit erzeugen. Mittlerweile gibt es einige Modell, die unterschiedliche Beschaffenheiten besitzen. Je nach dem wonach man sucht, ist für jeden was dabei. Wir haben für euch verschiedene Wiegen herausgesucht.

Bei so vielen unterschiedlichen Kinderwägen den EINEN richtigen zu finden, ist oftmals schwierig. Farbe, Marke, Handhabung, Beschaffenheit, Trend und Material sind ausschlaggebende Faktoren, warum man sich für ein bestimmtes Modell entscheidet. Jedes Jahr kommen neue Modelle auf den Markt und oftmals sieht man sich gar nicht mehr aus. Wir haben für euch einige neue und interessante Kinderwägen aus dem Jahr 2014 zusammengesucht.

Nachtlichter sind von Beginn an ein wichtiges Utensil im Kinderzimmer. Die Angst vorm Dunkeln ist jedem bestens bekannt. Das kleine Licht hingegen wirkt beruhigend, angenehm und erleichtert dadurch das Einschlafen. Wir haben einige schöne Modelle für euch herausgesucht. 

Sobald Babys alleine sitzen können möchten sie bei den Geschehnissen am Esstisch teilhaben. Spätesten dann wird es Zeit, sich Gedanken über die Anschaffung eines Hochstuhles zu machen. Hochstühle für Babys gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Preisklasse, da ist für jeden Geschmack was dabei. Wir haben uns für euch umgesehen und stellen hier nun einige vor.

Noch bevor der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, machen sich Eltern bereits Gedanken über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wer schnell wieder an seinen Arbeitsplatz zurückkehren möchte, der muss sich nämlich rechtzeitig um eine verlässliche Betreuungslösung für den kleinen Spross kümmern. In Österreich gibt es zahlreiche Betreuungsangebote, die Eltern dabei unterstützen sollen, Erwerbstätigkeit und die Erziehung des Kindes unter einen Hut zu bringen.

Der deutsche Verhaltensbiologie Bernhard Hassenstein stellte 1970 zum ersten Mal eine Verbindung zwischen Säugetierjungen und Menschenkindern in Bezug auf deren Trageweise her. Seither werden Kinder auch gerne als Traglinge bezeichnet. Während der Schwangerschaft ist der Nachwuchs in Mamas Bauch bestens geschützt und auch in den ersten Monaten nach der Geburt ist der kleine Körper darauf ausgelegt, so nahe wie möglich am Körper der Mutter zu sein.

Im Newsletter erwarten dich spannende Artikel, Aktionen, Gewinnspiele & Produkttests.

Bitte addieren Sie 9 und 4.
×