Neues & Aktuelles

Zwei Mal im Jahr überprüft der ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club) Kindersitze für alle Altersklassen bis zum zwölften Lebensjahr. Getestet wurden Babyschalen und Kindersitze nach der alten Einteilung in Gruppen entsprechend der ECE R44-04-Norm als auch Sitze, die schon in das neue i-Size-Schema fallen (ECE R129) und nach Körpergröße eingeteilt werden. Insgesamt haben sich die ExpertInnen des Autofahrerclubs 26 Modelle angesehen, von denen mehr als die Hälfte mit der Bewertung „gut“ oder „befriedigend“ aus dem Test entlassen werden konnte. Starke Abwertungen gab es für fünf Kindersitzmodelle, die der ADAC nicht weiterempfehlen würde.

Stiftung Warentest führt regelmäßig umfassende Tests an Babyschalen, Kinderwagen und Autokindersitzen durch. In der aktuellen Ausgabe des Testmagazins veröffentlichen die ExpertInnen für Konsumentenschutz ihren Check für Buggys und Jogger. Wenngleich von den Bewertungen „gut“ bis „mangelhaft“ alles dabei war, wurde letztlich bei beinahe allen Testmodellen die „kindgerechte Gestaltung“ bemängelt. In zwei Jogger-Modellen wurden Weichmacher gefunden – ein Umstand, der letztlich zu einer mangelhaften Bewertung führte.

Ganz aktuell hat die Statistik Austria nun die Liste der beliebtesten Babyvornamen in Österreich für 2020 publiziert. Mit Marie und Jakob haben es zwei Aufsteiger direkt auf Platz eins geschafft. Sie sind die beliebtesten Vornamen in Österreich, die Eltern im vergangenen Jahr für ihre Neugeborenen gewählt haben.

Mitte Juni hat der Familienausschuss des Nationalrates eine umfassende Reform des Mutter-Kind-Passes beschlossen. Das seit 1974 bestehende Gesundheitsprogramm soll ehestmöglich in Eltern-Kind-Pass umbenannt sowie um bisher in der Gesundheitsvorsorge vernachlässigte Bausteine ergänzt werden.

Auf Trageumfrage.com präsentieren FOKUS KIND Medien und „Die Trageschule“® Österreich und Schweiz die Auswertung der großen Trageumfrage, die zwischen Juli und September 2020 in Form eines Online-Surveys für werdende Eltern und Eltern mit Kindern zugänglich war. Es haben sich in diesem Zeitraum 10.132 Eltern an der Umfrage beteiligt und gezeigt, dass das Tragen von Babys und Kleinkindern einen wichtigen Stellenwert im modernen Familienleben hat.

Der Coronavirus und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie begleiten uns nun schon über ein Jahr. Ein guter Zeitpunkt für eine vorläufige Zwischenbilanz. Wir haben mit der neuen Präsidentin des Österreichischen Hebammengremiums (ÖHG) Gerlinde Feichtlbauer über die aktuellen Herausforderungen für Schwangere, Familien und Hebammen gesprochen.

Eine kleine Studie aus Israel lässt derzeit aufhorchen: Forscher haben festgestellt, dass Mütter, die die gegen SARS-CoV-2 geimpft wurden, Antikörper über die Muttermilch an ihre Babys weitergeben. Sivan Haia Perl und weitere ForscherInnen haben unlängst eine Stellungnahme zur Covid-19-Impfung und die mögliche Auswirkung auf gestillte Babys im Journal der American Medical Association (JAMA) veröffentlicht. Der Schutz, der durch die Immunisierung erzielt wird, geht möglicherweise auf das Kind über – sofern die Mutter stillt.

Am letzten Aprilwochenende findet die in Deutschland und Österreich führende Endverbrauchermesse für Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr heuer im digitalen Raum statt. Am 24. und 25. 04. 2021 können Schwangere, werdende und frischgebackene Eltern die BabyWelt von zu Hause aus besuchen.

Die Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG) hat mit 9. Jänner 2021 eine sogenannte „living guideline“ zur Impfung gegen SARS-CoV2 für Frauen mit Kinderwunsch, schwangere und stillende Mütter veröffentlicht.  Die Stellungnahme wurde auf Basis aktuellster wissenschaftlicher und klinischer Daten erstellt – Sie wird laufend um neue Erkenntnisse oder Publikationen relevanter medizinischer Fachgesellschaften ergänzt.

Für die aktuelle Ausgabe des Verbrauchermagazins „Test“ hat das Team der deutschen Stiftung Warentest 20 Babybreie unterschiedlichster Hersteller im Labor analysiert. Die fertigen Mahlzeiten sind bei Eltern sehr beliebt und zugegebenermaßen nicht nur zwischendurch praktisch. Dass einige Breie in einer guten Qualität hergestellt werden, bestätigt Stiftung Warentest. Mit „Gut“ schneiden allerdings nur sieben Babybreie ab, zwölf erhalten die Wertung „Befriedigend“ und ein Gläschen bildet mit einem „Ausreichend“ das Schlusslicht.

In diesem Jahr hat sich aufgrund der Corona Pandemie vieles verändert und auch 2021 wird noch ganz im Zeichen von Covid-19 stehen. Die Messeveranstalter der BABYWELT haben daher ein neues digitales Format konzipiert, das die beliebte Endverbrauchermesse rund um Schwangerschaft und Geburt von 27. bis 28. Februar in den virtuellen Raum bringt.

Auch heuer veröffentlichte die Statistik Austria die im Vorjahr am häufigsten vergebenen Babynamen. Welche Buben- und Mädchennamen dabei besonders beliebt waren, wer in der Hitliste abgerutscht ist und ob sich die Favoriten der letzten Jahre gehalten haben, erfährst du hier.

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.
×