Die Geburt

Entspannt durchs Wochenbett

Dein Baby ist auf der Welt, ihr seid beide gesund, munter aber auch ganz schön erschöpft. Das Wochenbett ist jene Zeit, in der du dich von den Strapazen der Geburt erholen und den neuen Erdenbürger kennenlernen kannst. Sechs bis acht Wochen lang dürfen alle Zeichen auf Entspannung stehen und zwar voller Genuss und ohne schlechtes Gewissen. Wie frisch gebackene Mütter das am besten anstellen – dazu haben wir uns ein paar Gedanken gemacht.

Weiterlesen …

Geschenke zur Geburt

Wenn sich in der Familie oder bei lieben Freunden Nachwuchs ankündigt, dann sorgt das rundum für Jubel. Je näher dann der Entbindungstermin rückt, desto eher stellt sich die Frage, was man anlässlich des frohen Ereignisses schenken könnte. Du möchtest den frisch gebackenen Eltern eine Freude machen – wir haben für dich viele Geschenkideen und Anregungen gesammelt.

Weiterlesen …



Buchtipps

Buchempfehlungen rund um die Geburt

7 tolle Buchtipps zum Einlesen und für die Vorbereitung auf die Geburt. Klassiker und Neues.



Angst vor der Geburt

Geburtserfahrungen sind so unterschiedlich wie Frauen selbst: für die einen ist die Geburt des eigenes Kindes ein wunderschönes Erlebnis, für die anderen ein Trauma, das erst einmal verarbeitet werden muss. Angst und Unsicherheit spielen immer eine große Rolle, nicht nur bei Erstgebärenden.

Weiterlesen …

Storchenbiss und Blutschwamm

Hat er erst einmal das Licht der Welt erblickt, ist der Nachwuchs für seine Eltern einfach nur wunderschön. Mama und Papa sind fasziniert von den kleinen Füßchen, den wachen Augen, dem leichten Flaum am Kopf und den winzigen Fingerlein. Manchmal entdecken die frischgebackenen Eltern jedoch rote Flecken oder Knötchen auf der Haut ihres kleinen Schatzes. Derartige Hautveränderungen sind jedoch normal und geben nur in den seltensten Fällen Anlass zur Sorge.

Weiterlesen …

Den Geburtstermin berechnen

Ob erhofft oder unerwartet - eine der ersten Fragen nach Festellen einer Schwangerschaft ist die nach dem Geburtstermin. Sowohl Arzt als auch Online-Geburtsterminrechner fragen dabei nach dem ersten Tag der letzten Periode. Doch auch wer keinen regelmäßigen Zyklus hat, muss diesbezüglich nicht im Dunkeln tappen.

Weiterlesen …

Geburtsanzeichen: Daran erkennst du das es los geht

Bei ihrer Ankunft hält sich der Großteil aller Kinder nicht an den Kalender. Einige können es kaum erwarten, endlich das Licht der Welt zu erblicken, andere machen es sich im mütterlichen Bauch nochmal so richtig gemütlich und gehen weit über den Termin. Die letzten Wochen vor dem geplanten Entbindungsdatum sind für werdende Eltern also besonders spannend. Bleiben Mama und Papa jedoch aufmerksam, gelingt es vielleicht, das eine oder andere Anzeichen für die bevorstehende Geburt richtig zu deuten.

Weiterlesen …

Die Geburtspartner der Frau bei der Geburt

Nach knapp 40 Wochen wird die Schwangerschaft sowohl für das ungeborene Baby als auch für die werdende Mama immer beschwerlicher. Für den Nachwuchs wird es langsam aber sicher eng und ungemütlich, die Zeit im Mutterleib neigt sich unausweichlich dem Ende zu. Die Geburt ist zweifelsohne ein aufregendes und prägendes Erlebnis im Leben einer Frau. Ein Erlebnis bei dem Gebärende immer häufiger auf die Unterstützung ihres Partners, ihres Mannes oder einer guten Freundin vertrauen.

Weiterlesen …

Die Aufgaben des Geburtspartners

Wenngleich es in einigen Kulturen üblich ist, dass Frauen ihre Kinder ganz alleine zur Welt bringen, spielt der Geburtspartner hierzulande eine sehr große Rolle. Dass Väter, Freunde oder Familienmitglieder die Gebärende begleiten, ist eine vergleichsweise moderne Erscheinung in der Entbindungspraxis. Eine Geburt ist eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten, dem Geburtsbegleiter/der Geburtsbegleiterin kommen dabei ganz bestimmte Aufgaben zu.

Weiterlesen …


Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.