Menstruation & Zyklus

Der Menstruationszyklus begleitet Frauen bis in die Wechseljahre und steht dabei für das typisch Weibliche. Wer seinen Zyklus beobachtet und bewusst wahrnimmt, lernt nicht nur den eigenen Körper, sondern auch den natürlichen individuellen Rhythmus kennen.

Versucht eine Paar schwanger zu werden, bleibt dabei aber erfolglos, kann dies verschiedene Ursachen haben. In der Frühphase der Bemühungen zu einem gemeinsamen Kinderwunsch liegt es oft daran, dass man den idealen Zeitpunkt im biologischen Rhythmus für eine erfolgreiche Empfängnis immer wieder verpasst. Die Fruchtbarkeit der Frau wandelt sich mit dem Zyklus. Ist dieser beispielsweise sehr unregelmäßig, ist es gar nicht so einfach den richtigen Zeitraum für eine günstige Befruchtung der Eizelle zu bestimmen. Eine der einfachsten Methoden um sich diesem Zeitpunkt anzunähern bietet ein Ovulationstest.

Üblicherweise funktioniert der weibliche Zyklus wie ein inneres Uhrwerk. In der Zyklusmitte kommt es zum Eisprung und am Ende steht die Regelblutung. Die durchschnittliche Länge eines Zyklus beträgt 28 Tage. Störungen in diesem Kreislauf sind keine Seltenheit. Die Blutung kann in Dauer, Intensität und Häufigkeit abweichen, auch Schmerzen oder ein vollständiges Ausbleiben der Regel sind bei Zyklusstörungen möglich.

Melde dich für unseren Newsletter für Rabatte, Gewinnspiele & Aktionen an:

×