Vor der Geburt

Ob Schwangerschaftsgymnastik, HypnoBirthing oder Geburtsvorbereitungskurs im Krankenhaus - es empfiehlt sich, den Körper sowohl mental als auch physisch auf die anstehende Entbindung einzustimmen.

Wenn sich in der Familie oder bei lieben Freunden Nachwuchs ankündigt, dann sorgt das rundum für Jubel. Je näher dann der Entbindungstermin rückt, desto eher stellt sich die Frage, was man anlässlich des frohen Ereignisses schenken könnte. Du möchtest den frisch gebackenen Eltern eine Freude machen – wir haben für dich viele Geschenkideen und Anregungen gesammelt.

Ob erhofft oder unerwartet - eine der ersten Fragen nach Festellen einer Schwangerschaft ist die nach dem Geburtstermin. Sowohl Arzt als auch Online-Geburtsterminrechner fragen dabei nach dem ersten Tag der letzten Periode. Doch auch wer keinen regelmäßigen Zyklus hat, muss diesbezüglich nicht im Dunkeln tappen.

Wenn der lang ersehnte Nachwuchs endlich das Licht der Welt erblickt, ist das für alle Beteiligten ein unvergesslicher Moment. Ein Moment auf den sich Frauen schon während der Schwangerschaft gut vorbereiten können. Sie haben die Möglichkeit, Geburtsvorbereitungskurse zu absolvieren und mit der Hebamme gemeinsam über den Ablauf der Entbindung zu sprechen. In vielen europäischen Ländern ist es darüberhinaus üblich, einen so genannten Geburtsplan zu verfassen. Mit Hilfe dieses Plans legt die schwangere Frau fest, wie ihre Geburt im Idealfall ablaufen soll.

Sie sind nicht nur ein beliebter Treffpunkt zum Austausch von Erfahrungen, sondern auch ein Fixpunkt für viele Schwangere: Geburtsvorbereitungskurse. Ob Hebammen-geleitet oder auf der Entbindungsstation im Krankenhaus, sie helfen schwangeren Frauen dabei, sich – wie der Name schon verrät – auf die Entbindung vorzubereiten.

Der Großteil aller Mütter entbindet in einem Krankenhaus oder einem Spital. Und gerade in diesem Zusammenhang haben schwangere Frauen oft die Qual der Wahl. Um sich einen Platz in der Wunsch-Klinik sichern zu können, muss man sich manchmal schon in den ersten Schwangerschaftswochen für die Geburt anmelden. Doch was zeichnet ein gutes Krankenhaus aus? Woher wissen Schwangere, dass sie während der Entbindung erstklassig betreut werden? Worauf sollte man bei Ausstattung und Pflegepersonal achten?

Geburtserfahrungen sind so unterschiedlich wie Frauen selbst: für die einen ist die Geburt des eigenes Kindes ein wunderschönes Erlebnis, für die anderen ein Trauma, das erst einmal verarbeitet werden muss. Angst und Unsicherheit spielen immer eine große Rolle, nicht nur bei Erstgebärenden.

Kinder kosten Geld, soviel steht fest. Viele werdende Eltern werfen jedoch schon vor der Geburt einen prüfenden Blick in das Sparschwein, denn je nachdem für welchen Geburtsort man sich entscheidet, fallen unterschiedlich hohe Kosten an. Ist ein Baby unterwegs, kann der Großteil aller beanspruchten medizinischen Behandlungen direkt mit der Krankenkasse verrechnet werden.

Gegen Ende der Schwangerschaft steigt die Spannung – denn der große Tag rückt immer näher. Die Geburt markiert den Beginn eines ganz neuen Lebensabschnittes und stellt ein wichtiges Ereignis für die ganze Familie dar.

Schwangerschaft ist nicht gleich Schwangerschaft. Während die einen den Geburtstermin gar nicht mehr erwarten können, genießen die anderen diese besondere Zeit in vollen Zügen. Eines haben jedoch alle Frauen gemeinsam: sie machen sich vor der Geburt Gedanken über ihre Klinik-Tasche.

Melde dich für unseren Newsletter für Rabatte, Gewinnspiele & Aktionen an:

×