Die BABYWELT am 27. & 28. Februar 2021 als digitales Live-Event

In diesem Jahr hat sich aufgrund der Corona Pandemie vieles verändert und auch 2021 wird noch ganz im Zeichen von Covid-19 stehen. Die Messeveranstalter der BABYWELT haben daher ein neues digitales Format konzipiert, das die beliebte Messe rund um Schwangerschaft und Geburt von 27. bis 28. Februar in den virtuellen Raum bringt.

BABYWELT digital 2021

Messe von zu Hause aus erleben

Werdende und frisch gebackene Eltern können auch 2021 die BABYWELT besuchen und das ganz gemütlich vom Sofa aus. Die Schwangerschafts- und Babymesse findet am 27. und 28. Februar auf der Live-Eventplattform xcircus statt. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren bekannte Marken, lokale Manufakturen und kleinere Labels ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen auf digitalen Messeständen. Als BesucherIn hast du die Möglichkeit, in Echtzeit zu stöbern, dich zu informieren, individuelle Beratung in Anspruch zu nehmen und zu Messepreisen einzukaufen. Bereits jetzt sind 25 beliebte Marken aus dem Segment bestätigt, wie zum Beispiel die Kinderwagenhersteller tfk, Joie und Nuna sowie der österreichische Matratzenhersteller Träumeland. Außerdem mit digitalen Ständen vertreten sind die Marken Peg-Perego, THULE, Alvi, Manduca und Skip Hop.

Weitere Infos zur Messe

Experten-Vorträge und Ask-the-Speaker-Sessions

Auch im digitalen Raum soll der persönliche Austausch mit anderen Eltern und der Transfer von Wissen nicht zu kurz kommen. Daher wird es Vorträge auf der Mainstage geben, in deren Rahmen ausgewählte ExpertInnen zu den Themen Kindergeld, Stillen und Erste Hilfe sprechen. Zudem sind sogenannte Meet & Talk-Blöcke geplant, bei denen BesucherInnen mit Influencern, anderen Eltern und den ExpertInnen sprechen können. Natürlich gibt es dort auch die Möglichkeit, individuelle Fragen zu bestimmten Themenbereichen zu stellen.

Tipp: auf der BABYWELT kannst du testen, ob der Kinderwagen in den Flur passen würde, wo das gewünschte Babybett im Kinderzimmer Platz findet und ob der Kinderstuhl farblich mit der Esszimmereinrichtung harmoniert. Um Eltern ein Gefühl für das Produkt zu vermitteln, hat ARkid eine spezielle Augmented Reality-Software entwickelt, mit der Babyprodukte räumlich und in 3D visualisiert werden.

Tickets und Veranstaltungsinfos

Die virtuelle BABYWELT findet von 27. bis 28. Februar 2021 jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr statt. Es gibt zwei Ticket-Optionen: Das kostenlose Basis-Ticket (Zugang zu allen Austellerinhalten inkl. Produktpräsentationen, Live-Chats & Messeshops, Impulse & Produktshows, Austausch mit Eltern und Ausstellern) sowie das Premium-Ticket um 11 Euro (Voller Zugang zu allen Inhalten, Zugang zu allen Ausstellerinhalten inkl. Produktpräsentationen, Live-Chats & Messeshops, Impulse & Produktshows, Exklusiver Zugang zu Experten-Vorträgen, Möglichkeit der individuellen Fragestellung an die Experten in Ask-the-Speaker-Sessions, virtuelle Goodie-Bag mit vielen Rabatten und Aktionen). Die Tickets sind hier erhältlich:

Zu den Tickets

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Mehr erfahren:

Fieberkrämpfe bei Babys & Kleinkindern

Krampfartige Anfälle, die von einem raschen Anstieg der Körpertemperatur ausgelöst werden, betreffen drei bis fünf Prozent aller Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahre. Besonders häufig sind Fieberkrämpfe bei Kleinkindern zwischen zwölf und sechzehn Monaten. Für Eltern und Betreuungspersonen sind die Anfälle zumeist ein großer Schock, insbesondere wenn sie das erste Mal auftreten. Wir erklären dir, wie du deinem Kind im Notfall helfen kannst, warum der Körper auf Fieber reagiert und wann eine medizinische Abklärung unbedingt erforderlich ist.

Weiterlesen

Medikamente in der Stillzeit

Kommen wir nun zu einem heiklen Thema: Stillen und die Einnahme von Medikamenten. Es lässt sich nicht verhindern, dass du krank wirst, selbst wenn du stillst. Zudem gibt es einige Mütter, die auf die regelmäßige Einnahme von bestimmten Wirkstoffen angewiesen sind, spezielle Erkrankungen können ebenso eine Behandlung erforderlich machen. Wenn eine medikamentöse Therapie notwendig ist, bedeutet das jedoch nicht, dass du dein Baby abstillen musst. Eine Vielzahl der gängigen Präparate darf auch in der Stillzeit verordnet werden, nur wenige Medikamente sind mit dem Stillen nicht kompatibel.

Weiterlesen

Was versteht man unter einer Soor-Infektion?

Bei einer Soor-Infektion handelt es sich um einen Pilzbefall. Mutter und Kind können gleichzeitig erkranken, es kommt aber auch vor, dass nur einer von beiden entsprechende Symptome zeigt. Auslöser ist ein körperliches Ungleichgewicht: eine Infektion tritt dann auf, wenn sich der Pilz Candida zu stark ausbreiten kann.

Weiterlesen

Ich habe eine Brustentzündung – Wie soll ich mich verhalten?

Auch wenn es in Anbetracht der Schmerzen schwer fällt, heißt es jetzt, so gut es geht die Ruhe zu bewahren. Grundsätzlich muss abgeklärt werden, ob es sich tatsächlich um eine Brustentzündung oder eventuell doch um einen hartnäckigen Milchstau handelt. Beides kann sehr schmerzhaft sein.

Weiterlesen

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Bitte addieren Sie 7 und 7.