Innovative Hochstühle für den Essbereich

Sobald Babys alleine sitzen können möchten sie bei den Geschehnissen am Esstisch dabei sein. Spätesten dann, wird es Zeit sich Gedanken über die Anschaffung eines Hochstuhles zu machen. Hochstühle für Babys gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Preisklassen. Wir haben uns für euch umgesehen und stellen hier nun einige vor.

1. Nomi von Evomove

Hinter dem Hochstuhl Nomi steckt der Ehrgeiz den besten Hochstuhl der Welt zu entwerfen. Ob das wirklich stimmt, ist jedem selbst überlassen. Der Anspruch, der bei diesem Sessel erhoben wird, ist, dass der Stuhl zu Aktivität anregt. Das Kind kann sich frei bewegen und viele verschiedene Sitzpositionen einnehmen. Der Sessel begleitet Kinder vom Säuglingsalter bis zum Teenageralter.

2. Sprout Hochstuhl von OXO

Der Sprout Hochstuhl von OXO berücksichtigt sowohl den Komfort des Kindes wie auch dem Designwunsch der Eltern. Der Stuhl wächst mit dem Kind von 6 Monaten bis zum Alter von 5 Jahren mit. Sowohl der Sitz als auch die Fußablage sind in der Höhe verstellbar, wozu kein Werkzeug benötigt wird. Essenreste wie Brösel können einfach mit einem nassen Tuch von Stuhl und Polster abgewischt werden.

3. Der Hochstuhl von Brio

Der traditionelle Holzspielzeughersteller Brio bringt seit ein paar Jahren auch Kindermöbel, Kinderwagen, Babyschalen und einiges mehr auf den Markt. Und das ist gut so, denn diese Möbel können sich sehen lassen. Der Hochstuhl wurde aus robustem Material, für viele Jahre und bequemes Sitzen konstruiert. Er ist sowohl für Kinder wie auch für Erwachsene ergonomisch. Die abgerundeten Beine machen den Stuhl sehr stabil und tragen dazu bei, dass er nicht so schnell umstürzt.

4. Flair von boon

Dieser Hochstuhl von boon ist von der Handhabung sehr modern. Durch die einfach Betätigung eines Knopfes am Fußsockel des Stuhles, lässt sich er sich ganz leicht mit dem Fuß in der Höhe verstellen. Dadurch hat man immer noch beide Hände frei und muss sich nicht hinunterbeugen. Sowohl das Tischchen als auch der Innenteil des Sitzes lassen sich entfernen und leicht reinigen. Beides ist auch geschirrspülfest.

5. Der Hochstuhl von Leander

Der Hochstuhl von Leander nimmt sich der Herausforderung an, Kindern bei Tisch Bewegungsfreiheit und angenehmes Sitzen zu ermöglichen. Sie wurde durch einen leicht federnden Stuhle erfüllt. Zusätzlich passt er sich dem Alter und Bedarf des Kindes an und kann bis ins Erwachsenen verwendet werden.

6. Tripp Trapp von Stokke

Dieser Sessel von Stokke wurde spezielle entwickelt, damit Babys von Anfang an, an den Geschehnissen am Tisch teilnehmen können. Das Design ist besonders anpassungsfähig. So ist sowohl die Sitz- als auch die Fußplatte in der Höhen verstellbar. Ist der Sessel richtig eingestellt, so sitzt das Kind in jedem Alter bequem und ergonomisch korrekt.

7. Zaaz von Nuna

Der Designerhochstuhl von Nuna hat einige Goodies im Gepäck. Durch einen versteckten Hebel am Fußsockel des Stuhles, lässt er sich ganz einfach in der Höhe verstellen. Weiters können Essenresten und Brösel ganz einfach beseitigt werden. Alle Teile lassen sich abmontieren und im Geschirrspüler waschen. Die verwendeten Materialen sind bva, pvc und dehp frei.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Mehr erfahren:

Wir haben es bereits erwähnt: die Milch reguliert sich auf natürliche Art und Weise über Angebot und Nachfrage. Maßgeblich für die Milchproduktion verantwortlich ist das Hormon Prolaktin. Sobald sich der Prolaktin-Spiegel im Blut erhöht, beginnt das empfindliche Drüsengewebe in der Brust damit, Milch auszuschütten.

Wer denkt, dass frischgebackene Eltern auf ein paar schöne, freie Tage verzichten müssen, der irrt. Das Gegenteil ist der Fall. Ein Urlaub bietet oft die perfekte Gelegenheit, um sich ein wenig von den ersten Monaten mit dem neuen Erdenbürger oder der neuen Erdenbürgerin zu erholen. Schließlich sind Reisen immer eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Ab wann ein Baby frühestens mit seinen Eltern verreisen kann, lässt sich schwer verallgemeinern. Sowohl Gesundheitszustand als auch Konstitution und Alter des Säuglings spielen dabei eine Rolle.

Schnupfen, Husten und Co. machen nicht nur unseren Kindern das Leben schwer, manchmal erwischt es eben auch die Mama. Üblicherweise verfügen stillende Mütter über ein sehr gutes Immunsystem aber im Winter oder zur Übergangszeit sind auch sie anfälliger für lästige Infekte. Nicht jedes Grippepräparat darf in der Stillzeit zum Einsatz kommen, einige Medikamente gehen in die Muttermilch über. Kranke Stillmamas benötigen vor allem Ruhe, ein paar helfende Hände und sanfte Heilmittel aus der Natur.

Hebammen spielen eine wichtige Rolle in jeder Phase deiner Schwangerschaft. Nach der Geburt übernehmen sie viele Aufgaben rund um die Wochenbettbetreuung der Mutter, sie kümmern sich auch um das Neugeborene. In Österreich besteht übrigens ein Anspruch auf Hebammen-Hilfe – die Krankenkasse bezahlt die Kosten für eine festgelegte Anzahl an Besuchen bei der frisch gebackenen Familie. Wie Hebammen im Wochenbett unterstützen und warum du dich rechtzeitig um deine „Wunschhebamme“ kümmern solltest, erfährst du bei uns.

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.
×