Umstandsmode – schön & praktisch!

Dein Bauch wächst und dir steht der Sinn nach etwas frischen Wind in deinem Kleiderschrank? Wir von schwanger.at finden, dass sich werdende Mamas in ihrer Haut rundum wohl fühlen sollen und die richtige Kleidung gehört da einfach dazu. Wir haben uns ein wenig schlau gemacht und stellen dir Umstandsmode vor, die nicht nur schön anzusehen, sondern auch gut durchdacht ist.

Schwangere trägt Umstandsmode

Praktischer Helfer

Wir geben es ja zu, besonders hübsch sind Hosenerweiterungen für werdende Mamas nicht gerade. Aber sie sind ungemein praktisch, vor allem dann, wenn du deine Lieblingsjeans auch in der Schwangerschaft tragen möchtest. Der so genannte BellyBelt von Fertile Mind hilft dir dabei, Hosen, Röcke oder Jeans in Umstandsmode zu verwandeln. Er wird in deine Hose eingeknöpft. Später, wenn deine Hosen nicht mehr passen, ziehst du in den BellyBelt eine einfache Stofferweiterung ein und schon sitzen sie wieder besser.

Unverzichtbarer Begleiter

Sie sind der Klassiker im Kleiderschrank und dürfen auch in der Schwangerschaft nicht fehlen: Jeans. Wir haben bei bellybutton besonders schöne Umstandsjeans gefunden. Ob Slimfit, Relaxfit im destroyed-Design, bewährte Blue-Jeans, Boot-Cut oder Shorty für den Sommer – alle Jeans richten sich nach den Bedürfnissen der werdenden Mama. Ein weicher Überbauchbund sorgt dafür, dass die Jeans während der gesamten Schwangerschaft angenehm sitzt und nicht einengt.

Babyzimmer "Fiona"

Kindermöbel von PAIDI wachsen mit ...

… und lassen sich umbauen, ausbauen und ergänzen.

Baby- und Kindermöbel, Schreibtisch, Hochbett & Co. – seit über 85 Jahren steht die Marke PAIDI für hochqualitative Kinderzimmer … und clevere Möbel, die mit den Bedürfnissen des Kindes mitwachsen. Bei allen Kollektionen legt das Unternehmen besonderes Augenmerk auf die Sicherheit, eine kuschelige Geborgenheit und spielerische Aspekte für die Kleinsten. Auch die Umweltfreundlichkeit wird bei PAIDI groß geschrieben: die komplette Produktion von PAIDI ist schon seit 2016 klimaneutral; die Produkte tragen diverse Garantie- und Gütesiegel, wie zum Beispiel den Blauen Engel.

Das macht PAIDI zum idealen Begleiter für die Familie in allen Lebensphasen.

Wirf einen Blick auf die neuen Baby- und Kinderzimmerkollektionen 2021 und lass dir den neuen PAIDI Katalog kostenlos zusenden, oder schau ihn dir online an.

Babyzimmer Kollektionen Katalog bestellen

Advertorial

Mode aus der Box

Wer es in Sachen Mode schnell und unkompliziert mag, der findet vielleicht Gefallen an den Schwangerschaftsboxen des Labels Envie de Fraise. Eine Box umfasst drei aufeinander abgestimmte Kleidungsstücke für Schwangere. Sie können untereinander aber auch mit anderen Outfits kombiniert werden. Die Boxen sind thematisch geordnet, so gibt es beispielsweise eine Winter-Box (Kleid, Leggings und Bauchband) oder eine Box mit gemütlicher Lounge-Mode (Cardigan, Stillshirt, weiche Hose).

Bunte Alleskönner

Viele Frauen schwören darauf und haben gleich mehrere Bauchbänder im Kleiderschrank. Das Bellyband von lässig gibt es in zahlreichen Farben und Mustern. Es wird über dem wachsenden Babybauch getragen und passt sich den Schwangerschaftsrundungen automatisch an. Tipp: wenn deine Oberteile bereits zu kurz sind, kannst du sie mit dem Bauchband sozusagen verlängern. Außerdem kaschiert man damit auch Hosen, die nicht mehr richtig zugehen. Auch nach der Schwangerschaft werden Bauchbänder noch gerne verwendet z.B. so lange bis der Körper wieder in Form ist.

Tragende Rolle

Früher oder später wird die Lieblingsjacke einfach zu eng, dann wird es Zeit für eine kluge Lösung. Die Tragejacken von Mamalila funktionieren alle nach demselben Prinzip: für eine Jacke stehen zwei unterschiedliche Erweiterungen zur Verfügung. Der Schwangerschaftseinsatz vergrößert die Jacke, wenn der Bauch wächst. Der Babyeinsatz verwandelt die Jacke in eine Tragejacke, die Mama und Kind vor Kälte und Nässe schützt. Im Mamalila Sortiment befinden sich Softshell-, Stepp-, Regen-, Winter- und Sweatjacken sowie Trenchcoats und Kapuzenmäntel.

Message-Shirts

Manchmal dürfen werdende Mamas durchaus Humor beweisen. Schließlich verändert sich der Körper in der Schwangerschaft relativ rasch und von der lustigen Seite betrachtet, kann man mit solchen Veränderungen einfach leichter umgehen. Wir haben bei Spreadshirt T-Shirts entdeckt, die mit witzigen Sprüchen („Neu – jetzt mit noch mehr Inhalt“), süßen Baby-Füßchen, Ladebalken und anderen Motiven bedruckt sind. Design, Größe und Farbe der Shirts sind frei wählbar.

Für die Stillzeit

Du bist schwanger, das bedeutet aber noch lange nicht, dass du die nächsten Monate in übergroßen Kleidungsstücken verbringen musst. Für festliche Anlässe oder den Stadtbummel gibt es wunderschöne Kleider, die du unbedingt ausführen solltest. Die Stillkleider von Mamalicious sind schlau gemacht. Sie passen sich in der Schwangerschaft deinen neuen Rundungen an und wenn dein Baby dann auf der Welt ist, erleichtern Aufknöpf- und Reißverschlussfunktionen das Stillen. Alle Kleider haben eine versteckt eingearbeitete Stilllage, die sich einfach verschieben lässt, wenn dein Baby Hunger bekommt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?

Mehr erfahren:

Babybauch in Sicherheit: Autofahren in der Schwangerschaft

Mobilität ist mit Kindern und als frisch gebackene Familie ein großes Thema. Aber nicht nur das: Auch in der Schwangerschaft sind sich viele Frauen nicht sicher, ob sie noch wie gewohnt Autofahren oder das Rad benützen können. Alles, was du beim Autofahren beachten musst, erfährst du in diesem Artikel.

Weiterlesen

Die Hitze und dein Baby: Tipps für einen angenehmen Sommer

Nun ist es soweit: Die Temperaturen klettern weit über die 30° Grad Marke hinaus, tagsüber brütet die Hitze in der Stadt und auch in der Nacht findet sich zwischen den aufgewärmten Häuserzeilen kaum mehr Abkühlung. Tropennächte rauben uns den Schlaf und am ehesten zieht es uns in den frühen Morgenstunden ins Freie. Darunter leiden jedoch nicht nur die Erwachsenen, sondern besonders auch Babys im ersten Lebensjahr. Wie ihr die „Hundstage“ besser überstehen könnt, darüber haben wir uns ein paar Gedanken gemacht.

Weiterlesen

Meine Brust fühlt sich hart an – habe ich einen Milchstau?

Ob es sich tatsächlich um einen Milchstau handelt, hängt ein wenig davon ab, zu welchem Zeitpunkt die Verhärtung auftritt und wie lange sie bestehen bleibt. Wenige Tage nach der Geburt findet der Milcheinschuss statt – in dieser Phase ist die Brust geschwollen, prall und fühlt sich gelegentlich hart an. Die Schwellung geht üblicherweise innerhalb von 24 bis maximal 48 Stunden wieder zurück. Wenn sich Verhärtungen mehrere Wochen nach der Entbindung bemerkbar machen, dann hast du vermutlich einen Milchstau. Das ist eine Komplikation, von der Stillende relativ häufig betroffen sind und die sich im Rahmen einer Stillkarriere auch regelmäßig wiederholen kann.

Weiterlesen

PeKiP, Krabbelgruppe und Co. - Der richtige Kurs für dich und dein Baby

Das Wochenbett ist vorüber und ihr habt in einen schönen Alltag gefunden. Nun wird es auch mal wieder Zeit, hinaus zu gehen – ein wenig Abwechslung tut dir und deinem Baby gut. Wie wäre es mit einem Mama-Kind-Kurs? Mittlerweile gibt es zahlreiche Angebote, von der lockeren Krabbelgruppe bis hin zu pädagogisch geführten Spielkursen. Wir helfen dir, dich im Kursdschungel zu orientieren und das Richtige für dich und den Nachwuchs zu finden.

Weiterlesen

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Was ist die Summe aus 1 und 9?