Digitale BabyWelt: Alles zum Thema Kindersicherheit

Am letzten Aprilwochenende findet die in Deutschland und Österreich führende Endverbrauchermesse für Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr heuer im digitalen Raum statt. Am 24. und 25. 04. 2021 können Schwangere, werdende und frischgebackene Eltern die BabyWelt von zu Hause aus besuchen.

Kleine Helden auf der BabyWelt

Zum ersten Mal ist der BDKH – Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e.V. auf der BabyWelt vertreten. Am BDKH-Stand ist auch die Initiative „Kleine Helden leben sicher“ beheimatet, die für Kindersicherheit im Alltag sensibilisieren und Aufklärungsarbeit bei Eltern leisten möchte. Im Zuge der BabyWelt veranstaltet man daher zahlreiche ExpertInnenrunden rund um die Themen Schlaf, Transport von Babys und Kleinkindern, Reisen, Unfallprävention, Kindersicherheit im Haushalt und Notfallversorgung. Unter anderem wird es folgende Expertengespräche und Vorträge geben:

  • Babys Schlafumgebung – so sicher wie möglich – Alvi
  • Welcher Autokindersitz ist der Richtige für mich? – Britax Römer
  • Mehr Sicherheit beim Babybaden – auf welche Norm Sie achten müssen – Rotho Babydesign
  • Oft unterschätzt – die Babymatratze unterstützt Schlaf und gesunde Entwicklung – Träumeland

Die BabyWelt als digitales Live-Event

Auch im virtuellen Raum wird es ein abwechslungsreiches Angebot für interessierte Eltern geben. Im Grunde funktioniert die Messe ähnlich wie die Präsenzveranstaltungen vor Ort. Namhafte Firmen wie die Kinderwagenhersteller tfk, Joie und Nuna sowie der österreichische Matratzenhersteller Träumeland sind von 27. bis 28.02. 2021 mit virtuellen Ständen auf der BabyWelt vertreten. Ebenso zugesagt haben Peg-Perego, THULE, Alvi, Manduca und beispielsweise die Trageschule Hamburg. Schwangere, werdende und frischgebackene Eltern können sich über Produkte, Innovationen und Dienstleistungen digital informieren. An den virtuellen Messeständen stehen ExpertInnen für individuelle Fragen zum Thema Kinderausstattung und zum Austausch zur Verfügung. Zudem gibt es Vorträge, Produktpräsentationen, Impulse und sogenannte Meet & Talks.

Tickets für die BabyWelt

Die virtuelle BABYWELT findet von 27. bis 28. Februar 2021 jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr statt. Es gibt zwei Ticket-Optionen: Das kostenlose Basis-Ticket (Zugang zu allen Austellerinhalten inkl. Produktpräsentationen, Live-Chats & Messeshops, Impulse & Produktshows, Austausch mit Eltern und Ausstellern) sowie das Premium-Ticket um 11 Euro (Voller Zugang zu allen Inhalten, Zugang zu allen Ausstellerinhalten inkl. Produktpräsentationen, Live-Chats & Messeshops, Impulse & Produktshows, Exklusiver Zugang zu Experten-Vorträgen, Möglichkeit der individuellen Fragestellung an die Experten in Ask-the-Speaker-Sessions, virtuelle Goodie-Bag mit vielen Rabatten und Aktionen). Die Tickets sind hier erhältlich: www.babywelt-messe.de/xircus/Home.html

Initiative Kleine Helden leben sicher

Die Kindersicherheitsinitiative „Kleine Helden leben sicher“ wurde 2014 vom Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e.V. (BDKH) gegründet, um Eltern dabei zu helfen, ihre Kinder im Alltag zu schützen und Risiken zu minimieren. Eltern sollen Zugang zu leicht verständlichen Informationen zum Thema Kindersicherheit im Haushalt, Verkehr, bei der Pflege oder beim Spielen erhalten – unterstützt wird die Initiative von einem Expertenbeirat und sogenannten Botschaftern.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Mehr erfahren:

Ein Dauerbrenner in jeder Familie ist der Schlaf – vor allem dann, wenn einer oder gleich mehrere Familienmitglieder zu wenig davon kriegen. Schlafmangel ist sowohl für Groß als auch Klein eine Belastung, denn erholsamer Schlaf ist ein Grundbedürfnis. Warum Schlafhygiene wichtig ist, welche Rolle natürliche Rohstoffe dabei spielen und wie du eine optimale Schlafumgebung für dich und deine Liebsten schaffen kannst, wir haben uns schlaugemacht.

Ein Kind auf die Welt zu bringen, das ist ein einschneidendes Erlebnis. Jede Geburt hat ihre eigene Geschichte. Während es manche Babys gar nicht erwarten können, ist es für andere ein stundenlanger Prozess auf dem Weg durch den Geburtskanal. Wenn es geschafft ist, bist du erschöpft, überglücklich, stolz, müde und bereit, dich im Wochenbett zu erholen. An Sex und Intimität denkst du in den ersten Wochen vermutlich nicht – das ist vollkommen in Ordnung, solange ihr euch als Paar nicht aus den Augen verliert.

Für manche Frauen mag es wie ein Luxusproblem klingen, für betroffene Mamas ist es hingegen eine große Herausforderung, wenn ihre Brüste zu viel Milch produzieren. In Bezug auf die Milchproduktion muss man hier mehrere Aspekte unterscheiden.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine organisatorische Herausforderung – das gilt vor allem für jene Mamas, die relativ rasch an ihren Arbeitsplatz zurückkehren und ihr Kind weiterhin stillen möchten. Auch jene Mütter, die sich dafür entscheiden, ihren Nachwuchs über die empfohlene Stillzeit hinaus mit Muttermilch zu versorgen und ihre Erwerbstätigkeit wieder aufzunehmen, sind betroffen. In Österreich ist das Anrecht auf Stillzeiten am Arbeitsplatz gesetzlich geregelt – unabhängig vom Alter des gestillten Kindes.

Im Newsletter erwarten dich spannende Artikel, Aktionen, Gewinnspiele & Produkttests.

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.
×