28. Schwangerschaftswoche

Mit einem Zwinkern startet der Fötus in die 28. Schwangerschaftswoche. Die Wimpern sind mittlerweile sichtbar und ja, es wird sogar schon gezwinkert. Auch erste Haare am Kopf beginnen zu wachsen. Der Körper wirkt mittlerweile runder und obwohl die letzten Wochen über so viel Fett eingelagert wurde, liegt der Körperfettanteil bei höchstens drei Prozent. Bis zur Geburt wird also noch einiges an Fett hinzukommen. Bis jetzt hatte das Gehirn des Fötus eine glatte Oberfläche, nun bilden sich die typischen gewunden Strukturen aus. Die Muskeln werden stärker und die Lungen sind jetzt so weit ausgebildet, dass das Kind theoretisch schon atmen könnte. Ende dieser Woche ist der Fötus um die 35cm lang und 1100g schwer.

Schwangerschaftsbeschwerden sind tägliche Begleiter

Neben der Gewichtszunahme können bei Ihnen auch die Beschwerden ansteigen: Krämpfe in den Waden, Krampfadern, Hämorrhoiden, juckende Haut, geschwollene Gelenke, Sodbrennen und Verstopfung sind die häufigsten. Ihre Brüste haben sich bis jetzt vermutlich schon sehr stark vergrößert und es kann auch bereits ein Ausfluss aus den Brüsten austreten, das so genannte Kolostrum, bzw. die Vormilch. Das ist völlig unbedenklich, aber unter Umständen unangenehm. Sie werden vermutlich ab sofort Einlagen für den BH benötigen. Wenn Sie bisher noch herkömmliche BHs getragen haben, sollten Sie vielleicht auf einen speziellen Schwangerschafts-BH umsteigen. Dieser wächst mit und gibt optimalen Halt.

Ab sofort müssen Sie häufiger zum Arzt

Ab der 28. Schwangerschaftswoche sind häufigere Arztbesuche vorgesehen. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt über die Auswahl des Spitals für die Entbindung oder informieren Sie sich über Hausgeburten. Die meisten Krankenhäuser bieten regelmäßig Führungen durch ihren Kreissaal und die Entbindungsstation. Überlegen Sie sich mit Ihrem Partner und/ oder Ihrer Familie, was Ihnen wichtig. Entscheiden Sie ruhig jetzt schon und lassen sich im entsprechenden Spital oder Geburtshaus vormerken.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.