39. Schwangerschaftswoche

Vermutlich liegt vor Ihnen noch mindestens eine Woche bis zum geschätzten Entbindungstermin. Für viele Frauen endet die Schwangerschaft jedoch gar nicht mit der 40. Woche, sondern mit der 41. oder mit der 42. Woche. Das Baby ist jedoch in der 39. Schwangerschaftswoche schon komplett entwickelt und hat bereits das Geburtsgewicht und die Geburtsgröße erreicht. Bei der Geburt ist das Kind im Durchschnitt um die 48 bis 54cm groß und wiegt ungefähr 2800 bis 4000g. Der Kopfdurchmesser beträgt 9,5 bis 10,5cm. Da die Schädeldecke weich geblieben ist, passt es einfacher durch den Geburtskanal. Über die Plazenta wird das Baby jetzt mit Antikörpern versorgt, die im ersten Lebensjahr helfen Infektionen abzuwehren.

Meist kündigt sich das Einsetzen der Wehen schon vorher an

„Es“ kann jedoch jederzeit losgehen. Achten Sie auf Anzeichen, die das Einsetzen der Wehen ankündigen. Ein oder zwei Tage vor dem Einsetzten der Wehen sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel keine Seltenheit. Auch verstärkter vaginaler Ausfluss ist ein Anzeichen, das Sie nicht unterschätzen sollten.

Wann müssen Sie ins Krankenhaus?

Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin darüber, wann Sie sich auf den Weg ins Krankenhaus machen sollten. Bei einer geplanten Hausgeburt sprechen Sie mit Ihrer Hebamme über nötige Vorkehrungen und vereinbaren Sie, wie Sie in Kontakt bleiben und über welche Ereignisse Sie sie informieren sollen. Sie sollten beim Einsetzen der Wehen auf gar keinen Fall selber Auto fahren. Sprechen Sie also jetzt schon ab, wer sie wann ins Spital bringen könnte. Selbst wenn sich viele Taxilenker schon als erfolgreiche Geburtshelfer erwiesen haben, kommt es immer wieder vor, dass sie wenig begeistert auf Fahrten von kurz vor der Entbindung stehenden Frauen reagieren.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.