31. Schwangerschaftswoche

Das dritte Trimester ist angebrochen und das einzige Organ, das beim Fötus noch nicht komplett ausgebildet ist, ist die Lunge. Die Knochen wachsen und werden härter, achten Sie bei der Ernährung darauf, genug Kalzium, Folsäure, Eisen und Eiweiß zu sich zu nehmen. Arme und Beine sehen weniger faltig aus als zuvor und in den letzten Schwangerschaftswochen werden sich noch viele weitere Fettschichten anlegen. Der Fötus ist viel in Bewegung und kann in der 31. Schwangerschaftswoche auch den Kopf schon hin und her drehen.

Mit Schwangerschaftsgymnastik auf die Entbindung vorbereiten

Sie haben Atembeschwerden und das Gefühl, dass Ihnen schnell die Puste ausgeht? Das ist völlig unbedenklich, aber teilen Sie sich Ihre Energie sorgfältig ein und lassen alles ruhig angehen, um Schwindel zu vermeiden. Ihr Körper bereitet sich auf die Geburt vor, aber ein wenig Unterstützung kann er dabei gut gebrauchen. Für Wehen und Entbindung sind Sie durch Sport gut vorbereitet. Egal, ob Sie sich für „klassische“ Schwangerschaftsgymnastik oder Yoga entscheiden, es wird Ihnen guttun.

Vorkehrungen für den "Ernstfall" treffen

Nehmen Sie sich in einer ruhigen Minute Zeit über die Entbindung nachzudenken und sich über alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Entbindungsarten zu informieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin darüber. Packen Sie eine Kliniktasche, die jederzeit bereit steht und treffen alle nötigen Vorkehrungen für den „Ernstfall“. Auch wenn Ihr Kind noch nicht geboren ist, können Sie bereits jetzt schon einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin aussuchen, bzw. sich Informationen und Empfehlungen einholen.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.