bebejou Information

26. Schwangerschaftswoche

In der 26. Schwangerschaftswoche wiegt der Fötus circa ein Kilo und ist um die 32 cm lang. Die Lunge wächst und auch das Herz entwickelt sich noch weiter. Viele Frauen können mit einem herkömmlichen Stethoskop den Herzschlag ihres ungeborenen Kindes durch die Bauchdecke hören. Dazu gehört allerdings ein wenig Geschick und es kommt auch auf die Lage des Fötus an, denn sonst hört man vor allem seine eigenen Darmgeräusche oder wegen der Bauchschlagader seinen eigenen Herzschlag. Es gibt auch spezielle Ultraschall-Sets für daheim, mit denen man die Herztöne „überwachen“ kann. So eine Anschaffung will aber gut überlegt sein und sollte mit dem Gynäkologen oder der Gynäkologin abgesprochen werden.

Übungswehen können auftreten

Ihr Körper bereitet sich Tag für Tag auf die Geburt vor und ab sofort werden Sie immer häufiger Übungswehen, so genannte „Braxton Hicks-Kontraktionen“, spüren. Diese Übungswehen  fühlen sich an wie Krämpfe während der Regel und sollen die Gebärmutter auf die Wehen vorbereiten. Für Sie besteht absolut kein Grund zur Sorge, wenn solche Krämpfe auftreten. Bei Mehrlingsschwangerschaften kommen diese sogar noch häufiger als sonst vor.

Die gebärmutter wächst um einen Zentimeter pro Schwangerschaftswoche

Bis zur 26. Schwangerschaftswoche haben Sie bis zu 14 Kilo zugenommen. Ab jetzt wächst die Gebärmutter um etwa einen Zentimeter pro Schwangerschaftswoche. Entsprechend kann es passieren, dass die Gebärmutter auf Magen oder Darm drückt. Die Folgen sind Völlegefühl und Appetitlosigkeit. Nehmen Sie mehrere kleinere Mahlzeiten statt drei großer zu sich.

Besonders im Sommer sind Schwellungen unangenehm

Da der Austauschbedarf des Fruchtwassers hoch ist, kommt es zu Wasserablagerungen. Gelenksschwellungen treten häufig auf und sind besonders im Sommer unangenehm. Trinken Sie trotzdem keine Entwässerungstees. Auch der Blutdruck, der in den vorangehenden Schwangerschaftswochen eher niedrig war, steigt ab sofort möglicherweise an.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.