bebejou Information

24. Schwangerschaftswoche

Am Ende der 24. Schwangerschaftswoche ist der Fötus ca. 26cm groß und wiegt um die 600g. Der Fötus legt Woche für Woche mehr Fett an, um nach der Geburt die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Neugeborene können nämlich ihre Körpertemperatur noch schlecht regulieren. Daran, wann und wie oft getreten wird, erkennt man, wann das Baby schläft und wann es wach ist. Im Fall einer Mehrlingsschwangerschaft besteht ab sofort eine Überlebenschance für Frühchen.

Der Körper bereitet sich auf die Geburt vor

Bis zur Geburt wird noch mehr Fruchtwasser produziert und Ihr Körper bereitet sich schon jetzt intensiv auf die Geburt vor. Die meisten Unannehmlichkeiten, die Sie jetzt spüren, werden hauptsächlich durch die Gewichtszunahme verursacht. Sodbrennen, Blähungen und Verstopfungen treten häufig auf, können aber vermeiden werden: Nehmen Sie häufige kleinere Mahlzeiten zu sich und legen Sie sich nach dem Essen nicht direkt hin. Trinken Sie nach dem Essen Fencheltee oder andere Kräutertees - keine Pfefferminze, denn die kann Sodbrennen verstärken.

Nicht jeder Tee ist für Schwangere geeignet

Von speziellen Entwässerungstees ist abzuraten, ebenso von Himbeerblätter-Tee (zumindest vor der 30. Schwangerschaftswoche), da dieser verfrühte Wehen auslösen könnte. In den letzten Jahren sind viele Kräuterteemischungen extra für Schwangere auf den Markt gekommen. Vermeiden Sie außerdem stark säure- und kohlensäurehaltige Getränke. Nehmen Sie keine eiskalten Getränke oder Speisen zu sich. Beobachten Sie genau, wie Sie auf welche Lebensmittel reagieren und gestalten Sie Ihren Speiseplan entsprechend.

Zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche kann ein Zuckerbelastungstest durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob die Gefahr einer Schwangerschaftsdiabetes besteht.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.