3. Schwangerschaftswoche

In der dritten Woche wissen Sie vermutlich noch gar nicht, dass Sie schwanger sind, sondern erwarten Ende der nächsten Woche Ihre Periode. Das Ausbleiben der Regelblutung ist in vielen Fällen das erste Schwangerschaftsanzeichen, das wahrgenommen wird. Es kann aber auch passieren, dass die Periode nicht ausbleibt oder mit einer Einnistungsblutung verwechselt wird. Diese kann auftreten, wenn sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnistet. Ein Schwangerschaftstest zu dieser Zeit bringt vermutlich, selbst wenn Sie schwanger sein sollten, noch ein negatives Ergebnis, da das Schwangerschaftshormon hCG erst ab der 6. Schwangerschaftswoche die Konzentration erreicht hat, die mit Hilfe eines Urin-Tests nachweisbar ist. Ein Bluttest hingegen könnte schon in der dritten Woche ein zuverlässiges Ergebnis liefern.

Viele Frauen ""fühlen"", dass sie schwanger sind

Die Konzentration des Schwangerschaftshormons mag noch gering sein, aber trotzdem spüren viele Frauen schon jetzt eine Veränderung und fühlen sich schwanger. Ein Gefühl, das sich schwer beschreiben lässt, aber in der Situation intuitiv gedeutet wird. Auch wenn Sie davon nichts bemerken, wächst der Embryo rasend schnell. Was in der Vorwoche als das Aufeinandertreffen zweier Zellen begonnen hat, ist mittlerweile eine Ansammlung von Millionen von Zellen. Größenmäßig würde diese jedoch ohne weiteres noch durch ein Nadelöhr passen.

Richtige Ernährung in der Scgwangerschaft für Mutter und Kind wichtig

Um die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes zu fördern, sollten Sie sich sobald Sie von Ihrer Schwangerschaft wissen mit den Ernährungsempfehlungen für Schwangere vertraut machen und mit der Einnahme eines Folsäure-Präparates beginnen.


Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.