bebejou Information

13. Schwangerschaftswoche

Mit der 13. Schwangerschaftswoche beginnt das zweite Trimester der Schwangerschaft. Die Phase, die als die „angenehmste“ der Schwangerschaft bezeichnet wird. Außerdem liegt das größte Risiko für Fehlgeburten in den ersten zwölf Schwangerschaftswochen. Ein wichtiger Meilenstein wurde also bereits erreicht.

Das gesicht des Fötus ändert sich markant

Der Fötus ist in der 13. Woche noch sehr klein, auch wenn er von der Form her schon sehr weit entwickelt ist. Besonders markant ist, wie sich jetzt das Gesicht verändert: Die Augen sind nicht mehr so weit seitlich, sondern rücken näher aneinander. Und nicht nur äußerliche Veränderungen finden statt, sondern auch innerliche: Die Stimmbänder entwickeln sich, die Leber beginnt zu arbeiten und die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin.

Im zweiten Trimester treten meist weniger Beschwerden auf

Als angenehmstes Trimester wird das zweite hauptsächlich bezeichnet, weil die Übelkeit nun weitgehend überstanden ist. Daher wird dieser Schwangerschaftsabschnitt für Reisen am ehesten empfohlen. Natürlich kann die individuelle Situation in jeder Schwangerschaft unterschiedlich sein: Während manche Frauen zu keinem Zeitpunkt der Schwangerschaft Übelkeit verspüren, zieht sie sich bei anderen durch alle neun Monate. Ab der 13. Schwangerschaftswoche ist jedoch die Hormonproduktion aus Eierstock nicht mehr nötig. Die Plazenta ist weit genug entwickelt, dass sie die schwangerschaftserhaltenden Hormone selbst produzieren kann. In den meisten Fällen ist auch die Müdigkeit, die am Beginn der Schwangerschaft so heftig war, nun verschwunden. Sie haben viel mehr Energie und auch die Libido meldet sich vermutlich zurück. Auch wenn es bis zur Entbindung und damit zum Stillen noch dauert, in Ihrer Brust wird ab jetzt schon Milch produziert.



Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.