Neues & Aktuelles

Gerade in der Babypflege verwenden wir sie täglich, ob zu Hause beim Wickeln oder weil sie unterwegs einfach praktisch sind: Feuchttücher. Eine Studie der Montanuniversität Leoben hat nun aber gezeigt, dass die Entsorgung von Feucht- und Kosmetiktüchern sowie feuchtem Toilettenpapier die Kosten für Abfallwirtschaft in schwindelnde Höhen treibt.

Die Stillförderung in Österreich ist lückenhaft – das zeigt eine aktuelle Erhebung der World Breastfeeding Trends Initiative (kurz WBTi). Hebammen sowie Still- und Laktationsberaterinnen sprechen sich daher für die regelmäßige Erfassung von Stilldaten und die Entwicklung umfassender Strategien zur Stillförderung aus.

Derzeit sind in Österreich etwa 30% aller Geburten Kaiserschnitte, in manchen Spitälern liegt die Kaiserschnittrate sogar bei 40-50%. Eine Entwicklung, die nicht nur von der WHO kritisiert, sondern nun auch von Stadtrat Peter Hacker thematisiert wird. Er spricht sich im Namen der Stadt Wien für eine langfristige Senkung der Kaiserschnittrate aus.

Der 5. Mai wird als internationaler Tag der Hebamme gefeiert. Hebammenverbände auf der ganzen Welt begehen ihn mit unterschiedlichen Aktionen und Informationsveranstaltungen. Das österreichische Hebammengremium präsentiert anlässlich des Internationalen Hebammentages eine neue Plakatkampagne, die auf die Arbeit der Geburtshelferinnen aufmerksam machen soll.

Von 26. – 27. Mai 2018 treffen sich werdende Mütter, frisch gebackene Eltern und zahlreiche nationale sowie internationale Aussteller aus der Babybranche auf der BABYWELT im Messequartier Dornbirn. Die führende Babymesse im deutschsprachigen Raum findet bereits zum zweiten Mal am Bodensee statt. BesucherInnen dürfen sich auf viele Produktneuheiten, interessante Messepreise und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen.

Mit ihrem Dokumentarfilm „Kindheit“ zeigt die aus Norwegen stammende Regisseurin Margreth Olin, wie sich Kinder entwickeln, wenn sie sich in ihrem Spiel frei entfalten dürfen. Sie hat Kinder im Alter von 1-7 Jahren ein Jahr lang mit der Kamera begleitet und dabei nicht nur dokumentiert, welche Funktion das Spielverhalten hat, sondern auch wie wichtig eine wertschätzende Erziehung durch qualifizierte Betreuungspersonen ist.

Wie viele Kinder ihre Nächte im Elternbett verbringen, dazu gibt es kein gesichertes Zahlenmaterial. Aus Umfragen weiß man jedoch, dass in Österreich etwa ein Drittel aller Eltern das Bett mit Baby oder Kleinkind teilt. Da das Platzangebot im herkömmlichen Doppelbett zumeist begrenzt ist, hat sich ein Unternehmer aus der Steiermark dem Thema Familienbett verschrieben. RIMA vertreibt unter familienbett.at Schlaflösungen für „Co-Sleeper“ – mit Erfolg, denn Kundenanfragen kommen mittlerweile aus ganz Europa.

Manchmal gestaltet sich der Einstieg in das Familienleben schwerer als angenommen. Stress in der Schwangerschaft, Komplikationen während der Geburt oder Anpassungsschwierigkeiten des Säuglings: die erste Lebensphase des Menschen hält vielfältige Herausforderungen bereit. Der Film „Nicht von schlechten Eltern“ zeigt drei Familien mit ihren Babys und Kleinkindern, alle sind mit unterschiedlichen Problemstellungen konfrontiert.

Am 02. März 2018 wurde zum ersten Mal die „Lange Nacht der Schwangerschaft“ veranstaltet. Der umfassende Informationsabend für Paare mit Kinderwunsch und werdende Eltern fand in der renommierten Wiener Privatklinik Goldenes Kreuz statt. Hier erblicken jährlich 1500 Kinder das Licht der Welt.

In einer öffentlichen Aussendung zur Frauengesundheit kritisiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den vermehrten Einsatz von Wehenmitteln während der Geburt. Die künstliche Einleitung ist in vielen Fällen gar nicht notwendig, der Fokus sollte stärker auf einen individuellen Geburtsverlauf gerichtet werden.

Am 02. Februar 2018 startet die BABYACADEMY Austria mit einer Veranstaltungsreihe für (werdende) Eltern und Interessierte aus der Babybranche und dem Familiensegment im Museumsquartier Wien. Der BABYACADEMY Day bietet den Rahmen für Vorträge und Workshops, BabyAcademy.at fungiert darüberhinaus als digitale Wissensplattform.

Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich veröffentlichte unlängst einen Bericht des Magazins Öko-Test, der bestätigt, dass handelsübliche Sauger einem Praxistest ohne weiteres standhalten können. Überprüft wurden 13 Silikonschnuller unterschiedlichster Marken, die sowohl in Deutschland als auch in Österreich erhältlich sind. Alle Beruhigungssauger schneiden sehr gut ab, Abwertungen gab es für eine unzureichende Gebrauchsanweisung sowie erhöhte Schadstoffwerte, die in einem Schnuller gefunden wurden.

Melde dich für unseren Newsletter für Rabatte, Gewinnspiele & Aktionen an:

×