Namensrecht in Österreich

Hier finden sich einige Informationen rund um die rechtlichen Vorgaben bei der Benennung eines Kindes.


Der Vorname

Zur Vergabe und Bekanntgabe des Vornamens eines Kindes sind in Österreich beide Eltern berechtigt. Bei einer unehelichen Geburt des Kindes wird in der Regel der Mutter dieses Recht zugesprochen.

Die Erklärung des Namens (Vorname und Nachname) wird schriftlich bei dem für den Meldebereich zuständigen Standesamt eingebracht und ist erforderlich für die Ausstellung einer Geburtsurkunde.

Haben sich die Erziehungsberechtigten bis kurz nach der Geburt noch nicht für einen Namen entschieden muss man innerhalb des ersten Lebensmonats des Kindes mit dem Standesamt in Kontakt treten und einen vorläufigen Namen beurkunden lassen.

Das Geburtenbuch sieht zum Schutz des Kindes vor:

  • das Bezeichnungen die nicht üblich oder sich negativ auf das Wohl des Kindes auswirken können nicht eingetragen werden dürfen.
  • das der erste Vorname auch dem Geschlecht des Kindes entspricht.

Bei ehelichen Kindern, muss jener Elternteil der die Anmeldung vornimmt eine Einverständniserklärung des Partners zum Standesamt mitbringen. Trifft der Fall ein das sich die Elternteile nicht auf einen Namen einigen können oder der Vorname unzulässig ist wird das Pflegschaftsgericht durch das Standesamt informiert.

Der Familiename

Tragen beide Eltern im Stand der Ehe den gleichen Familiennamen wird dieser Name automatisch an das Kind weitergegeben. Wenn die Elternteile jedoch verheiratet über verschiedene Familiennamen verfügen so muss der Nachname den Kinder aus der Ehe tragen werden, bereits vor oder bei der Eheschließung festgelegt werden.

Festgehalten wird diese Vereinbarung entweder bei der Anmeldung zur Eheschließung im Beisein eines Beschäftigten des Standesamtes oder mittels einer beglaubigter Urkunde bei der standesamtlichen Trauung. 

Anmerkung: Liegt diese Erklärung nicht vor, erhalten Kinder die in eine Ehe hineingeboren werden den Nachnamen des Mannes.

Kinder die in eine uneheliche Lebenspartnerschaft geboren werden, erhalten durch das österreichische Recht den Familiennamen den die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt trägt.

Eine Änderung des Namens auf den Familiennamen des Vaters bedarf einerAnerkennung der Vaterschaft bei der jeweils zuständigen Bezirksverwaltungsbehöre. Hier kann eine Namensänderung nach der Beurkundung der Geburt beantragt werden.

Fragen zur Namensgebung beantwortet das dem Meldebezirk zugeteilte Standesamt.

Formulare zur Geburt finden Sie Online unter:
www.help.gv.at

Tripp Trapp® - Der Stuhl der mitwächst – ein Teil der Familie von Anfang an.

Seit 1972 hat der Tripp Trapp® Stuhl seinen Platz im Herzen von über 15 Millionen Familien gefunden.

Der ikonische Sessel hält Dein Kleines von den frühesten Momenten seines Lebens an und bringt es an den Tisch, ob es nun sprechen, malen oder lesen lernt. Mit dem Newborn Set kann der Tripp Trapp bereits ab Geburt genutzt werden. Auch später passt sich der Hochstuhl von Stokke problemlos an Dein Kind an und ermöglicht ihm, auf Augenhöhe am Esstisch teilzunehmen. So werden unzählige Momente der Verbundenheit und Nähe geschaffen.

Dank seines 90° Winkels bietet der Tripp Trapp optimale Ergonomie und fördert so eine gesunde Entwicklung der Wirbelsäule. Die verstellbaren Sitz- und Fußplatten schenken den kleinen Beinen, die Freiheit, die sie brauchen. Und das Großartige: aufgrund seiner herausragenden Stabilität ist der Tripp Trapp auch ein bequemer Stuhl für Erwachsene. Tripp Trapp – im wahrsten Sinne des Wortes ein Stuhl fürs Leben #chairforlife

Was ist das Besondere am Tripp Trapp®?

Tripp Trapp® ist eines der bekanntesten, unverwechselbaren skandinavischen Designs. Seit der Erfindung durch den berühmten norwegischen Designer Peter Opsvik 1972, haben Millionen von Kindern auf einem Tripp Trapp® ihre Mahlzeiten eingenommen, gespielt und sind mit ihm aufgewachsen. Die Langlebigkeit und Qualität des Stuhls machen ihn zu einem Hochstuhl für mehrere Generationen.

Tripp Trapp® - ein zeitloser Begleiter, der mit uns wächst.

In zahlreichen Farben erhältlich.

Jetzt entdecken

Advertorial

Melde dich zum Schwanger.at Newsletter an – dich erwarten spannende Artikel, Produkttests und Gewinnspiele!

Was ist die Summe aus 8 und 8?